Regelmässige Entlastungstage

In unserer westlichen Gesellschaft ist Wohlstand allgegenwärtig. Dieser Wohlstand hat zur Folge, dass wir immer genügend (bzw. zu viel) zu essen haben. Kaum ist ein „Hüngerchen“ da, wird es zugleich gestillt. Sehr stark beobachte ich das auch bei Kindern – sie werden fortlaufend mit Essen „ruhig gestellt“.

Das hat eine sehr schlechte Auswirkung auf unseren Körper. Genau so entstehen über kurz oder lang die bekannten Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Krebs, chronische Atemwegserkrankungen, psychische Störungen, usw.


Ein Umdenken ist angesagt!

Grundsätzlich tust du gut daran, wenn du deinem Magen zwischen den Mahlzeiten Zeit zum Verdauen gibst. Diese Zeit beträgt 3-5 Stunden, in denen du absolut nichts isst. Eher drei Stunden nach einer leichten Mahlzeit, eher 5 Stunden nach einer schwereren Mahlzeit mit Fleisch, Fett und Milchprodukten.

Stell dir vor: du isst. Der Magen ist voll. Er startet mit dem Verdauen und ist mitten im Prozess. Jetzt isst du wieder etwas. Da der Magen „ein Behälter“ ist, kann das neu hinzugekommene nicht zur Seite schieben. Der sich bereits im Verdauungsprozess befindende Nahrungsbrei vermischt sich mit dem noch komplett unverdauten.


Was geschieht?

Genau: Der Magen muss wieder von vorne beginnen – mit allem. Magenentzündungen, Nahrungsmittelstagnationen und Verdauungsprobleme in den weiteren Darmabschnitten können die Folgen sein. Hat der Magen dann komplett „die Nase voll“, kann es sein, dass er überhaupt nicht mehr arbeiten will und alles was kommt in „irgendeine Ecke des Körpers schaufelt“. Dort schwelen dann Herde vor sich, die auf Dauer nichts Gutes bringen (das können auch Gelenk- oder Rückenschmerzen, Migräne, usw. sein).


Welche Lösungen gibt es?

Die einfachste Lösung liegt auf der Hand: Pausen zwischen den Mahlzeiten.

Zudem sind folgende Faktoren eine tolle Unterstützung:

· Regelmässige Mahlzeiten planen (3 x täglich)

· Zubereitung von einfachen Mahlzeiten aus qualitativ hochwertigen sowie möglichst regionalen & saisonalen Zutaten


Das funktioniert nicht so gut oder du merkst, dass noch mehr drin liegt?

Dann sind sogenannte Entlastungstage perfekt. Die Meinung ist hier, dass du dir jede Woche einen Tag aussuchst (einfach geht’s, wenn’s immer der Gleiche ist) und an diesem Tag deinen ganzen Verdauungstrakt entlastest.

Dafür gibt es aus Sicht der TCM folgende tollen Möglichkeiten:

· Die klassische Variante ist Reis oder Reiscongee

· Möglich ist es auch mit anderen Getreiden wie Quinoa, Hirse oder Buchweizen

Dabei bestehen deine drei Mahlzeiten an diesem Tag einfach aus Reis, das ohne oder wirklich nur mit einer Prise Salz gekocht wird.

Neigst du zu Verstopfung sind Reiscongee (Rezept kriegst du hier) oder Quinoa das Mittel der Wahl. Bist du jemand, der sehr oft und schnell friert ist Hirse besser, da sie thermisch etwas wärmer ist.


Weitere Möglichkeiten

Es darf auch Gemüse sein. Ein Tag lang leicht verdauliches Gemüse kann sehr entlastend sein!


Was ist mit Fasten?


Fasten (also nichts Essen) ist in der TCM wegen der Nierenenergie nicht wirklich bekannt. Möchtest du diesen Entlastungstag dennoch nichts beissen, so empfehle ich dir Kraftsuppen. Kraftsuppen sind wertvolle Essenzen mit vielen, vielen Informationen drin für den Körper. Der Vorteil ist, dass du sie beim Zubereiten genau auf deine Bedürfnisse anpassen kannst (Thermik, Elemente, usw.).

Ein Basis-Kraftsuppenrezept bekommst hier!


Was ich nicht empfehle

Herkömmliche „Safttage“ empfehle ich fast niemandem. Säfte sind thermisch so kalt, dass sie (kurzfristig) nur bei Menschen mit grosser Hitze im Körper in Frage kommen oder an absolut heissen Hochsommertagen.

Du willst mehr darüber erfahren? Dann empfehle ich dir meinen kostenlosten Onlinekurs dazu: https://schauzudir.coachy.net/lp/rohkost/


Zum Schluss

Ich persönlich empfinde es als sehr wichtig, sich frühzeitig mit diesem Thema und den Zivilisationskrankheiten auseinander zu setzen. Zumal in unseren Breitengraden 89 % der Todesfälle aufgrund ebendieser sind!

Von Herzen alles Gute & schau zu dir

Nadia

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen